Spielberichte 1. Mannschaft Kreisliga Saison 2021/2022

FV Neuthard – TuS Mingolsheim     4:2

Sonntag, 03.10.2021

Zum Spieler des Tages wurde Medin Dokara, mit seinen 3 Treffern (12., 29., 61.). Mitgeholfen zu diesem Vorsprung hatte der TuS, der in der ersten Hälfte zu sehr mit dem Schiedsrichter haderte und dafür mehrere gelbe Karten erhielte. In Hälfte 2 zeigte der Gast weshalb er zu Rundenbeginn als Aufstiegskandidat gehandelt wurde. Wer dachte, dass nach dem Eigentor des TuS, zum 4:0 alles erledigt sei, musste doch noch bangen. Unsere Elf stand unter Dauerdruck, kassierte 2 Treffer, ließ jedoch keinen weiteren Treffer zu.

 

FVgg Neudorf – FV Neuthard     0:2

Sonntag, 26.09.2021

Ein „hartes Stück Arbeit“ so unser Trainer Senad Nadarevic, war der Sieg in Neudorf. Eine bessere Verwertung der zahlreichen Chancen hätte die Härte, die sich in 8 gelben Karten, die in zwei Fällen gelb-rote Karten für Neudorf zur Folge hatten, nicht aufkommen lassen. Ein Elfmeter für unsere Elf den Nils Kaiser sicher verwandelte (6.) war ein guter Start und unsere Elf hatte das Spiel in der Hand. Die vergebenen Chancen und die knappe Führung stachelten den Kampfgeist der Neudorfer an, wobei ein weiteres Tor allen „Dampf“ und alle Härte aus dem Spiel der Gastgeber genommen hätte. Erst in der Nachspielzeit (90.+3.) erzielte Nils Kaiser, mit seinem zweiten Tor, das längst verdiente 2:0 für unsere Elf. Im Fazit ein überaus verdienter Sieg mit einer schlechten Chancenverwertung, die ohne Folgen blieb und uns drei Auswärtspunkte brachte.

 

 TSV Stettfeld – FV Neuthard     2:1

 Samstag, 18. 09. 2021

Eine mehr als bittere Niederlage für den FV Neuthard, mit am Ende erleichtert jubelnden Stettfelder. Einen sehr guten Start mit einem Tor (1') durch Nils Kaiser, welches leider wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Unsere Elf dominierte bis zur Verletzung von Tom Heneka. Stettfeld nutzte das kurze Durcheinander aus und ging mit 1:0 in Führung (8'). Unsere Elf ließ sich nicht beirren und dominierte weiter und Stettfeld verlegte sich auf Konter. In Hälfte zwei spielte unsere Mannschaft so weiter, dass selbst die Stettfelder Zuschauer immer mit dem Ausgleich rechneten. Stattdessen ein Freistoß (88'), mit einer Kopfballverlängerung, ins lange Eck und es stand 2:0 für Stettfeld. Der Anschlusstreffer, durch Celik Bedirhan, zum 2:1 viel leider zu spät (90' +1'). Eine Niederlage die zeigt, dass Ballbesitz, Dominanz nicht immer belohnt wird. Trotzdem: eine weitere Verbesserung unsere Elf, die Hoffnung macht auf das weitere Abschneiden. Was nicht vergessen werden sollte: Fußball ist ein Ergebnissport, bei dem Tore und nicht Spielanteile zählen.

 

FV Neuthard - FV Wiesental     2:1

Sonntag, 13. 09 2021

Wie schon gegen den TSV Wiesental so auch gehen den FV Wiesental. Wer beim Spiel unserer 1. Mannschaft nicht bis zum Ende der Nachspielzeit bleibt, verpasst die besten Szenen und die wichtigsten Tore. Sie werden den Ball sehr gut in den eigenen Reihen halten und warten auf eine Lücke oder einen Fehler beim Gegner. So die Prognose unseres Trainers Senad Nadarevic, vor dem Spiel. Er sollte recht behalten den der Gast, angereist als Tabellenführer, war sehr auf Ballbesitzt fokussiert und spielte in der 1. Hälfte den Ball mehr quer als nach vorne. Ab und an eine weiter Ball auf den Flügel, ohne den richtigen Drang in den Strafraum und ohne eine richtige Chance zu erspielen. Wir versuchten früh zu stören, was uns teilweise auch gelang. Einziger Höhepunkt war ein Distanzschuss unseres Medin Dokara, der vom Torhüter jedoch um den Pfosten gelenkt wurde. In Hälfte 2, übte unsere Elf mehr Druck aus, hatte mehr Ballbesitz und das Spiel nahm richtig Fahrt auf. Unser Torwart Aldin Becirovic hatte sich vorher schon bei einem Zweikampf eine Verletzung zugezogen, hielte bis zur 60 Min. durch, musste dann jedoch ausgewechselt werden. Unser Neuzugang Lars Funk, kaum im Tor, verhinderte die Gästeführung, denn nach einem Ballverlust unserer Mannschaft reagierte er bei einem Alleingang prächtig. Wir kamen immer besser ins Spiel und es war Tom Heneka, der nach einem Solo über rechts, erst im Strafraum – regelwidrig - gebremst werden konnte. Der Schiedsrichter entschied ohne Zögern auf Elfmeter und Medin Dokara verwandelte sicher (74'). Dem Gast gelang nur 9 Min. später der Ausgleich, als unsere Elf den Ball einfach nicht aus dem Strafraum brachte. Zwischenzeitlich gab es je einen Lattenschuss auf beiden Seiten und unsere Mannschaft spielte weiter mutig nach vorne. In der Nachspielzeit (90' +1') war es Alexander Kimmel, der mit einem wuchtigen Kopfball den Sieg sicherstellte.

 

 TSV Wiesental – FV Neuthard     2:2

Sonntag, 05. 09. 2021

Eine Rote Karte, zwei Elfmeter und alles in den letzten Minuten bzw. in der Nachspielzeit. Eine erste Hälfte die unser Trainer Senad Nadarevic mit den Worten „wenig Bewegung schlechte Raumaufteilung Fehlpässe ohne Ende“.  Dem TSV gelang, nach einem Spielzug über mehrere Stationen, folgerichtig die Führung durch ein frühes Tor (7'). Bezeichnend für unsere Spielweise war, dass bis zum Halbzeitpfiff der Torwart des TSV Wiesental nicht einen einzigen Ball halten musste. In Hälfte 2 ein deutlich besseres Spiel unserer Elf und als Belohnung ein sehenswerter Schuss von Medin Dokara zum Ausgleich (50'). Unsere Elf hatte zunehmend mehr vom Spiel, wobei der TSV mit schnellem Spiel immer wieder für Gefahr vor unserem Tor sorgte. Unser Torwart Aldin Becirovic verhinderte mit Glück und Geschick die Führung für den TSV Wiesental. In der 89. Minute ein Feldverweis nach Tätlichkeit und ein Elfmeter für den TSV, der sicher verwandelt wurde. Nach dem Anspiel bei einem weiten Ball nach vorne, schoss sich ein Abwehrspieler des TSV den Ball an die Hand, was der Schiedsrichter nicht bemerkte. Dem Linienrichter war es nicht entgangen und der Schiedsrichter zeigte nach Rücksprache mit seinem Assistenten auf den Elfmeterpunkt. Nils Kaiser verwandelte sicher und es folgte sofort der Abpfiff. Ein etwas glückliches Unentschieden für unsere Elf, nach einer Leistungssteigerung in der 2. Hälfte.

FV Neuthard – FV Ubstadt          1:1

Sonntag, 29. 08. 2021

 Der FV Ubstadt präsentierte sich sehr laufstark und passsicher, wobei unsere Mannschaft versuchte mit frühem Pressing dagegen zu halten. Unsere Abwehr sorgte dafür, dass für den Gast am Strafraum Endstation war. Auch unsere Mannschaft gelang es nicht sich eine gute Torchance zu erspielen. Bei dem durch Dauerberieselung nassen Platz bot es sich an es mit Fernschüssen zu versuchen was uns, mit Hilfe eines abgefälschten Balls, das 1:0 durch Medin Dokara brachte (10'). Ubstadt blieb durch ihre schnellen und wendigen Außenspieler immer gefährlich und erzielte, bei der einzigen Halbchance und mit grenzwertigem Einsatz, den glücklichen Ausgleich (23'). Nach der Halbzeit kam unsere Elf etwas besser ins Spiel, hatte mehr Ballbesitz als in Hälfte 1, wobei es unserem Sturm etwas an Durchschlagskraft fehlte. Ubstadt versuchte es mit Konter, doch unsere Abwehr ließ keine weitere Chance zu.

 

Spielberichte 1. Mannschaft Kreisliga Saison 2020/2021

FV Neuthard – FC Odenheim     0:2

Sonntag, 25.10.2020

 

Wolfgang Breger, Trainer unserer 1. Mannschaft berichtet:

 

Unsere Jungs begannen sehr konzentriert und drängten den Gegner in den ersten 20 Minuten in deren eigene Hälfte, ohne jedoch, wie leider so oft, etwas Zählbares mitzunehmen. Chancen waren sicherlich da, um in Führung zu gehen, doch hatten wir das ein oder andere Mal auch Pech. Und wie es dann oft so ist, wenn man unten drinsteht, wie aus heiterem Himmel das 0:1, welches unsere Mannschaft sichtlich schockte. Leider kurz darauf dann noch das 0:2 durch einen platzierten Fernschuss, den unser 18-jähriger Torhüter David erst zu spät sah und nicht mehr eingreifen konnte. Nach dem Wechsel dann wieder eine Neutharder Mannschaft, die dieses Spiel unbedingt drehen wollte und den Gegner durch gutes Pressing bereits am gegnerischen 16-er störte, was folglich einige Balleroberungen im torgefährlichen Raum zur Folge hatte. Aber wie so oft, klebt uns weiter das Pech an den Stiefeln und wir trotz guter Moral und Einsatzwillen bis zum Abpfiff, kein Tor mehr erzielen.

 

Fazit: Durch individuelle Fehler bringen wir uns immer wieder in Verlegenheit, welche es schleunigst abzustellen gilt.

 

Den Willen kann man meiner Mannschaft auf keinen Fall absprechen. Jetzt gilt es am nächsten Sonntag, beim Tabellenletzten in Neudorf unbedingt einen Sieg einzufahren, um sich vom unteren Tabellendrittel abzusetzen.

 

 

VfR Kronau - FV Neuthard     0.0

Sonntag, 18.10. 2020

 

Unser Trainer Wolfgang Breger berichtet:Nach der kurzfristigen und krankheitsbedingten Absage von Benny Lehman mussten wir am vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel in Kronau auf nunmehr 6 Stammspieler verzichten. Trotzdem oder gerade deshalb reisten wir am Sonntag in Kronau an, um nach 5 Jahren endlich einmal wieder etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Nachdem wir die erste Drangperiode der starken Gastgeber unbeschadet überstanden hatten, bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff und erspielten uns die ersten Chancen. Gleichzeitig ließen wir nicht mehr viel zu und somit ging das umkämpfte, aber immer faire Spiel torlos in die Halbzeit.

 

Auch in der 2. Hälfte kämpften unsere Jungs aufopferungsvoll und machten somit den Verlust der verletzten Spieler wett. Mit etwas Glück hätte wir gegen Ende des Spiels noch den Siegtreffer erzielen können, was dem Spielverlauf allerdings nicht entsprochen hätte. Somit war nach einem guten Spiel ein verdienter Punktgewinn zu verzeichnen und eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel war erkennbar.

 

(HeHe schreibt ergänzend)

Ohne Abstriche ein verdienter Punkt beim VfR Kronau, bedingt durch eine gute läuferische und kämpferische Leistung der kompletten Mannschaft. Es gab in den ersten15 Minuten Torchancen für den VfR Kronau, wobei unser Torwart Marco Rausch hellwach war und durch geschicktes, energisches Eingreifen einen Rückstand verhinderte. Unsere Mannschaft war unter Druck und es gelang unserer Offensivabteilung nur sporadisch die Abwehr zu entlasten. In der zweiten Hälfte, gleich nach dem Anpfiff, hatte unser lauffreudiger Youngster Tom Heneka die Chance zur 1:0. Sein Heber über den Torwart verfehlte leider das Tor. Es gelang unserer Elf das Spiel offener zu gestalten und Kronau kam nur noch zu Halbchancen, wobei unsere hellwache Abwehr im letzten Moment klären konnte. Große Erleichterung bei Mannschaft und den treuen FVN Fans, dass das 0:0 bis zum Schluss gehalten werden konnte.

 

 

FV Neuthard – FV 1912 Wiesental     0:1

Sonntag, 11.10.2020

 

Wolfgang Breger, Trainer unserer 1. Mannschaft berichtet folgendes:

 

Leider ließen unsere Jungs im Spiel gegen den FV Wiesental jegliche Tugenden für ein erfolgversprechendes Ergebnis vermissen.

 

Einsatz- und Laufbereitschaft, Zweikampfstärke, technisches Vermögen und Torverwertung konnte man nur dem Gegner zuschreiben, wobei dieser sicherlich in seinen Mitteln auch sehr begrenzt war. Mit dieser Leistung wird es schwer, die Klasse zu halten. Ein Lichtblick waren dann zumindest die letzten 15 Minuten, in denen die Mannschaft alles versuchte, doch noch den Ausgleich zu erzielen.

 

Nach dem Spiel gab es ernste und betroffenen Gesichter bei unseren Zuschauern und den Spielern. Der FV Wiesental hat bisher nur gegen die 3 Mannschaften an der Tabellenspitze der Kreisliga verloren, was die Mannschaft und den Tabellenplatz in ein anderes Licht rückt. Nicht die Niederlage selbst, sondern wie sie zustande kam und sich unsere Mannschaft präsentiert hat, macht betroffen.

 

FV Neuthard – TSV 1898 Wiesental     2:1

Sonntag, 04.10.2020

Wolfgang Breger, Trainer unserer 1. Mannschaft schreibt folgendes:

Obwohl wir bereits nach wenigen Minuten in Führung hätten gehen können, bekam wir in der Folge keinen Zugriff mehr auf unseren Gegner aus Wiesental und konnten nur mit viel Glück einen Rückstand verhindern. Erst nach ca. 30 Minuten bekamen wir das Spiel besser in den Griff und erspielten uns einige sehr gute Chancen, welche allerdings auch alle ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit eine ganz andere Neutharder Mannschaft, welche sofort die Initiative übernahm und das Spiel sehr gut kontrollierte. Folgerichtig das 1:0, durch Wessam Noureddine, nach einem schönen Spielzug durch das Zentrum. Etwas glücklich und völlig überraschend der Ausgleich durch Wiesental, was uns aber nur kurz aus dem Konzept brachte. Auch der 2:1 Siegtreffer sehr schön herausgespielt und durch Christian Bierbrauer in Torjägermanier vollendet, brachte uns verdientermaßen den ersten Sieg in der neuen Runde.

 

 FV Neuthard – FC Germania Forst     0:0

Sonntag, 27.09.2020

Trainer Wolfgang Breger übermittelt folgenden Spielbericht.

Ein verdienter Punktgewinn gegen den Aufsteiger FC Germania Forst nach einem ausgeglichenem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer erheblichen Leistungssteigerung gegenüber den ersten beiden Spielen über 90 Minuten hätten wir zum Ende des Spiels mit etwas Glück sogar den Siegtreffer erzielen können. Die stark verjüngte Mannschaft, in der immer noch einige Leistungsträger verletzungsbedingt fehlten, setzte die Vorgaben dieses mal deutlich besser um und erspielte sich einige sehr gute Chancen. Gleichzeitig stand die Abwehr relativ sicher – nur bei Standards hatten wir gegen körperlich überlegene Spieler des FC Forst größere Schwierigkeiten. Somit müssen wir uns mit dem einen Punkt zufrieden geben und hoffen, dass am Sonntag gegen Wiesental der erste und überfällige Dreier eingefahren wird.

 

Ein spannendes und unterhaltsames Spiel, trotz Unentschieden, boten beide Mannschaften. Der mit zahlreichem Anhang angereister Gast aus Forst, Aufsteiger aus der Kreisklasse A Bruchsal, zeigte mit seiner jungen Mannschaft, viele aus der eigenen Jugend, ein beherzter Spiel, mit einem Auftreten, dass man mehr als nur einen Punkt mitnehmen möchte. Sicheres Ballspiel beider Mannschaften, wenig Strafraumszenen und Torchancen, bedingt durch gute Abwehrarbeit auf beiden Seiten, prägte die erste Hälfte. Ein Hingucker für die Fans unserer Elf war, nach einem Eckball, ein spektakulärer Fallrückzieher unseres Ricardo Nagel der knapp das Tor verfehlte.

(HeHe)

 

SV Menzingen – FV Neuthard     3:0

Sonntag, 20.09.2020

Eine 1. Hälfte die Hoffnung machte, wobei fast mit Halbzeitpfiff das 1:0 viel. Danach hatte man das bange Gefühl, dass Menzingen näher am 2:0 ist, als wir dem Ausgleich. Es wurde nicht nur ein 2:0, sondern leider ein 3:0.

 

TSV Rheinhausen – FV Neuthard     2:1

 

Beim Aufsteiger zeigte unsere Elf eine 1. Halbzeit, mit großer Dominanz, ohne eine richtige Chance für den Gastgeber. Nach mehreren Chancen, die von der Abwehr des Gastgebers, im letzten Moment abgeblockt wurden, das 0:1 (15‘), durch Wessam Noureddine, nach einem Angriff über rechts, durch den agilen Philipp Bindschädel. Dieser musste leider verletzt den Platz verlassen (25‘). Die Vorentscheidung hatte Nils Kaiser auf dem Fuß, der alleine auf den Torwart des TSV zustrebte und den Ball über die Querlatte setzte. In der 2. Halbzeit das umgekehrte Bild. Rheinhausen dominierte, unsere Spieler liefen hinterher und wir kamen nur noch bei Eckbällen in den gegnerischen Strafraum – ohne auch nur den hauch von Gefahr zu erzeugen. Folgerichtig das 1:1 (68‘) und durch einen Elfmeter, der auch von den Rheinsheimer Zuschauern als zu hart bezeichnet wurde, das 2:1 (82‘). Zum Abpfiff großer Jubel beim Aufsteiger und große Ratlosigkeit bei Spielern und mitgereisten Zuschauern des FVN.

 

Ergebnisse der Vorbereitungsspiele zur Saison 2020/2021

 

FV Neuthard – ASV Durlach     2:3

Samstag, 05.09.2020,

ASV Durlach, in Fußballkreisen ein klangvoller Name, den man mit Verbandsliga in Verbindung bringt, was jedoch nicht mehr der Fall ist. Nach Abstieg 2017/2018 aus der Verbandsliga, folgte 2018/2019 der Abstieg aus der Landesliga in die Kreisliga Karlsruhe und nach Abschluss der „Corona“-Saison 2019/20, Tabellenplatz 4. Dass der ASV über eine sehr gute Kreisliga-Mannschaft verfügt, war gleich zu sehen. Technisch gute Einzelspieler, gutes und sicheres Passspiel, großer Ballbesitz- und Spielanteil. Ein richtiger Prüfstein für unsere Elf, bei der einige Leistungsträger fehlten und nur 2 Ersatzspieler zur Verfügung standen. Nach ausgeglichenem Auftakt, das 0:1 (10‘) nach einem Kopfballtreffer, wobei der ASV seine „Luftüberlegenheit“ durch größere Spieler nutzte. Der Ausgleich (17‘) durch Philipp Bindschädel, nach guter Vorarbeit von Christian Bierbrauer. Noch in Halbzeit 1, die 1:2 Führung (33‘) für den Gast durch einen unhaltbaren Treffer. Nach der Pause das 1:3 (76‘) wieder durch einen Kopfballtreffer. Ausgehen von Tim Brunner, dessen Pass Tom Heneka einen schnellen Konter über rechts ermöglichte, der gekonnt auf Philipp Bindschädel spielte und dieser auf 2:3 (82‘) verkürzte. Trotz der Niederlage zeigte sich Trainer Wolfgang Breger zufrieden mit dem Auftreten unserer Mannschaft. Besondere Erwähnung verdient Schiedsrichter Rida Oumzil, der unauffällig und trotzdem souverän Spiel leitete. Ein gutes Spiel mit einem guten Schiedsrichter – so kann Fußball sein.

VfB St. Leon 2 – FV Neuthard     3:6

Sonntag, 30.08.2020

Gegen einen spielstarken Gegner aus der Kreisklasse A, Heidelberg, in der letzten Saison Tabellenfünfter, spielte unsere Elf eine gute 1. Halbzeit und kam gut mit dem doch ungewohnten Kunstrasenplatz zurecht.. Neuzugang Muhammed Yildirim, erzielte das 0:1 (5‘), Phlipp Bindschädel, Toptorschütze des FVN in der letzten Saison, legte zum 0:2 (21‘) nach. Tom Heneka, auch ein Neuzugang ließ das 0:3 (28‘) folgen. Der Anschlusstreffer der Gastgeber, zum 1:4 (39‘) brachte unsere Elf nicht aus dem Rhythmus und Wessam Nouredine, ebenfalls ein Neuzugang, erhöhte auf 1:4 (39‘). Fast zum Pausenpfiff verkürzte der VfB St. Leon auf 2:4 (45‘). Nach der Pause, bedingt durch Auswechslung und Umstellung, dominierte der VfB St. Leon ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Nach feinem Zusammenspiel mit Bedirhan Celik, zeigte Benedikt Lehmann (72‘) beim 2:5 Torjägerqualität. Bedirhan Celik selbst erzielte nach einem guten Spielzug das 2:6. Ergebniskorrektur (90+1‘) der Gastgeber durch einen verwandelten Elfer, der unserem sichereren Torhüter Marco Rausch, auch ein Neuzugang, keine Chance ließ. Nach der Niederlage in Hambrücken eine deutliche Steigerung in Spielanlage und Ergebnis.

 

Spiel um den Rothaus Kreispokal.

1. Runde

 

FV Hambrücken 2 – FV Neuthard 4:1

   B-Klasse gewinnt gegen Kreisliga oder Einsatz und Teamgeist schlägt „es wird schon werden“. Eine erste Halbzeit mit Spielkontrolle und drei gut herausgespielte Torchancen unserer Elf, jedoch ohne Tore. Eine zweite Hälfte zum Vergessen, denn Hambrücken erkannte, dass doch etwas zu holen sei. Nachlässige Abwehrarbeit, kein Mittelfeld und keine richtige Torchance für unsere Elf. Folgerichtig in der 61‘ das 1:0, in der 64‘ das 2:0. Eigentlich war damit schon alles entschieden, wobei der Anschlusstreffer von Phlipp Bindschädel, in der 73‘, doch noch etwas Hoffnung aufkommen ließ. Die teilweise junge Truppe aus Hambrücken konterte geschickt und erzielte das verdiente 3:1 und kurz vor Schluss das 4:1. Trainer Wolfgang Breger sprach nach dem Spiel von „halben Eigentore“ und einem – hoffentlich – rechtzeitigen Denkzettel vor dem Start der Kreisligasaison am 13. September 2020.

 

 Training und Testspiele

Die Vorbereitung auf die Fortsetzung der Verbandsspiele für unsere 1. & 2. Mannschaft hat am 31. 1. 2020, mit einem leichten Training und einem Kabinenfest, begonnen. Am Sonntag, 2. 2. 20, fand das erste Training unter dem neuen Trainer Wolfgang Breger statt. Davor fand eine Besprechung statt, bei der sich der Trainer beiden Mannschaften und dem Spielausschuss vorstellte und seine Sicht der Dinge auf Training und Spiel darstellte.

Der Trainingsplan ist hier zu finden.

Kurze Berichte zu den Testspielen fond sie hier.

 

Start nach der Winterpause beim TSV Stettfeld

Nach langer Pause geht es wieder los bei unserer 1. Mannschaft. Ein Auswärtsspiel beim TSV Stettfeld, derzeit auf Tabellenplatz 2 der Kreisliga Bruchsal, Punktgleich mit Büchig, die der besseren Tordifferenz wegen auf Platz 1. stehen. Stettfeld hat bisher nur 1 Spiel verloren, zuhause gegen den FC Odenheim. In der Vorrunde haben wir mit 2:5 eine deftige Niederlage einstecken müssen. Das alleine müsste als Motivation genügen. Es ist auch das erste Spiel unter unserem neuen Trainer Wolfgang Breger, dem wir bei der Aufstellung und der Taktik ein glückliches Händchen und einen gelungenen Einstand wünschen.

TSV Stettfeld - FV Neuthard abgesagt.

Der Fußballkreis Bruchsal hat alle Spiele - wegen Unbespielbarkeit der Plätze - abgesagt.

Dies betrifft alle Spielklassen ab der Kreisliga abwärts.

 

Rothaus - Kreispokal - Bruchsal

Am 27. / 28. 7. 2019 stand die 1. Runde im Rothaus Kreispokal an.

 

FV Neuthard 2 – FC Untergrombach      0:3

FV Neuthard – Fvvg. Neudorf                 2:4

 

Die 2. konnte aus Spielermangel nicht antreten und am „grünen Tisch“ wurde das Spiel mit 0:3 gewertet.

 

Unsere 1. Mannschaft knüpfte in der 1. Hälfte nahtlos an die vergangene Runde an. Ballverluste im Mittelfeld, die in Minute 15 und 34 Tore zur Folge hatten. Es konnte keine zwingende Torchance erarbeitet werden. In der 2. Hälfte, in der 54.´ das 3:0 für Neudorf. Erst danach wachte unsere Elf richtig auf, erspielte sich im 5 Minuten-Takt Torchancen ohne zum Erfolg zu kommen. In der 67.´war es Nicolas Dorn, der den Anschlusstreffer erzielte. In der 79.´ war es der Neuzugang Christian Bierbrauer, der mit einem gekonnten Kopfball Hoffnung auf den Ausgleich weckte. Nur eine Minute später mache Neudorf mit dem 4. Treffer alles klar. Eine Niederlage, bei der unsere Elf kräftig mitgeholfen hat und noch viel Luft nach Oben zu sehen war.

 

Testspiele in Vorbereitung zum Rundenstart

Beim Sportfest des FC Untergrombach, gab es für die 2. Mannschaft mit 6:0 und die  1. Mannschaft mit 5:1, deftige Niederlagen.

 

Unser lauf- und einsatzfreudiger Spieler Benny Lehmann, erlitt bei einem Zweikampf, er mit dem Kopf, sein Gegenspieler mit Fuß, was als gefährlichem Spiel gepfiffen wurde, einen Nasenbeinbruch. Die Nase ist zwischenzeitlich wieder gerichtet und Benny ist guter Dinge, dass er zum Rundenstart antreten kann.

 

Eine weitere Niederlage setzte es gegen den FC Weiher. Dominik Schwager erzielte, den Spielanteilen nach überraschend, die Führung. Kurz nach der Halbzeit glich der FC Weiher zum 1:1 aus und 10 Min. gingen sie  mit 1:2 in Führung. Unserem Neuzugang Benjamin Stuckert gelang der Ausgleich zum 2:2. Fast mit dem Abpfiff  fiel das 2:3 für Weiher.

 

Beim TSV Rheinhausen, wie der FC Untergrombach und der FC Weiher, Verein der A-Klasse Bruchsal, fand am Samstag, 3. 8., das nächste Testspiel statt. Rheinhausen Tabellendritter der letzten Saison ging nach 15.´mit einem unhaltbaren "Samstagsschuss" in Führung und setzte unsere Mannschaft gehörig unter Druck. Dominik Schwager konnte in der 31.´den Ausgleich erzielen. Nach der Halbzeit ging unsere Elf, durch Thorben Staub in Führung, die jedoch nur kurz Bestand hatte. Ein Doppelschlag von Rheinhausen brachte das 3:2 für die Gastgeber. Die Hoffnung auf den ersten Testspielsieg schien nicht realisierbar. Dominik Schwager und Thorben Staub gelang in Minute 85 und 87 in Führung, die bis zum Schluss bestand hatte. Die letzten 15.` - 20.´dieses Spiels geben Hoffnung auf bessere Zeiten, denn die Spielzüge, mit den gut herausgespielten Toren, das Spiel ohne Ball und die Bereitschaft den besser postierten Mitspieler das Tor erzielen zu lassen, entsprach mehr einer Kreisligamannschaft, von der man hofft, dass sie in der Runde 2019/2020 nicht in den unteren Tabellenregionen und auch nicht gegen den Abstieg ankämpfen muss.