Berichte der Saison 2016/17

Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden

FV Neuthard nächstes Jahr in der Landesliga

Nach dem 3:0 Sieg in Oberderdingen durch Tore von Peekes, T. Sönmez und D. Lehmann und dem gleichzeitigen Punktverlust von Flehingen (1:1 in Neudorf), hat unsere Mannschaft nun 9 Punkte Vorsprung bei drei verbleibenden Spielen. Wenn man sich allerdings das Torverhältnis anschaut, sollte nichts mehr passieren. Es herrschte leichte Verwirrung bei Mannschaft und Fans nach dem Spiel in Oberderdingen. Als die Bestätigung des 1:1 von Flehingen kam wurde angefangen zu rechnen. Alle wussten nicht so recht ob wir nun feiern sollten... Nach langem Hin und Her haben alle dann doch noch etwas gefeiert. Wir fuhren nach dem Spiel gemeinsam nach Neuthard, um dort ein spontanes Kabinenfest zu veranstalten. Die richtige Aufstiegsfeier findet am letzten Spieltag zuhause im Anbau statt. Wir gratulieren unserer Mannschaft für die starke Leistung in dieser Saison und freuen uns endlich wieder in die Landesliga zurückzukehren.

FVN zieht ins Pokalfinale ein!!

Neuthard siegt in Forst und steht damit nach sieben Jahren erstmals wieder im Kreispokalfinale - Gegner wird am 15.04.17 der TSV Rinklingen sein.

FC Forst - FV Neuthard | 2:3 (1:2)
Tore: Schwager, Peekes, Kaiser

Was war das für ein Tag gestern für unsere Jungs. Ein echter "Feier"-Tag eben. Durch den 3:2 Auswärtserfolg sichert man sich erstmals nach der Saison 2009/10 wieder den Einzug ins Finale des Bruchsaler Kreispokals. Recherchiert man nach dem letzten Pokalsieg, muss man sogar noch tiefer in den Geschichtsbüchern kramen, denn der FC Heidelsheim 2 konnte sich damals leider mit 2:1 durchsetzen. Der Trainer hieß in dieser Saison übrigens Jose Antonio Bravo - einige werden sich noch erinnern.

Nun erhält Trainer Ceyhan Sönmez und sein Team die Chance, sich, zumindest in der Geschichte des Bruchsaler Kreispokals, zu verewigen.
Und auch der Termin steht schon fest. Das Kreispokalfinale der Saison 2016/17 findet am Osterwochenende, genauer gesagt am Samstag den 15. April 2017 statt. Also schon mal ganz fett im Kalender ankreuzen!
Der genaue Spielort steht bis dato noch nicht fest. Es wird aber, wie jedes Jahr, für beide Finalteilnehmer fairerweise in etwa die gleiche Entfernung sein.

Abschließend noch ein besonderer Dank an alle Anhänger des FVN die gestern vom Spielfeldrand aus unterstützten. Im Speziellen gilt dieser Dank unserer zweiten Mannschaft, die sich gestern ebenso in Forst getroffen hatte, und mit geölter, lautstarker Stimme und sämtlichen Krachmachern unser Team regelrecht nach vorne peitschte. Dies rundete den Tag wirklich perfekt ab! Danke Jungs, das war Spitze!

 

Erneut 6-Punkte Wochenende! 30.10.16
Neuthard dreht Spiel in Bretten und grüßt mindestens bis morgen wieder von der Tabellenspitze / "Zweite" siegt auch erneut

VfB Bretten - FV Neuthard | 1:3 (1:0)
Tore: Peekes (2), Schwager

TSV Wiesental 2 - FV Neuthard 2 | 0:4 (0:2)
Tore: Schmittel (2), Tomic, Marr

In Neuthard läuft es momentan einfach. Durch Tore von Sebastian Schmittel (2), Christian Tomic und Amadou Marr fährt die "Zweite" den vierten Sieg im Oktober ein und schießt allein im Oktober Saisontore Nummer 20 bis 23.

Auch unsere erste Mannschaft konnte heute den Oktober komplett vergolden und fuhr in Bretten sogar den fünften Sieg diesen Monat ein. Durch einen Doppelpack von Mario Peekes und Torjäger Denis Schwager konnte man auswärts dreifach punkten. Und dieser ging völlig in Ordnung. Die einzige klare Chance der Brettener Hausherren führte in Halbzeit Eins zum Tor.

Doch auch danach glaubte man auf Seiten Neuthards noch fest an den Sieg, und bestätigte dies in Halbzeit Zwei. Wie auch nach den ersten 45 Minuten sah man mehr oder weniger ein Spiel auf ein Tor. Die Chancen die man anfangs jedoch liegen ließ, konnte man nun aber in drei Tore ummünzen was letztlich den verdienten Dreier einbrachte.

So heißt der Tabellenführer am heutigen Samstagabend FV Neuthard - wenn möglich auch nur für eine Nacht, denn morgen darf das Verfolgerfeld ran.
Ein schöner Aufwind den man gerne mit nach Forst nimmt wenn es am Dienstag heißt, Pokalhalbfinale.

 

Torreiches Wochenende in Neuthard - Rheinsheimer Teams werden vom Platz gefegt!

FV Neuthard - VfR Rheinsheim | 5:1 (1:1)
Tore: Peekes (2), Schwager, Ajdini, Kühnel

FV Neuthard 2 - VfR Rheinsheim 2 | 7:0 (2:0)
Tore: Scholler (3), Tomic (2), Akyol, Schmittel

Zwei Spiele, Dreizehn Treffer - was will das Fussballherz mehr.
Für alle Anhänger des FV Neuthard positiv, dass gleich Zwölf Treffer der Gastgeber erzielte.

Nachdem die "Zweite" im ersten Spiel des Tages dem Gast aus Rheinsheim keine Chance ließ und mit 7:0 vom Platz fegte, zog auch die Sönmez-Elf nach.
Nach einer etwas schwächeren ersten Hälfte, in der der Gast aus Rheinsheim mindestens ebenbürtig war, konnte unsere erste Mannschaft zum Glück pünktlich zu Beginn der zweiten Hälfte den Schalter umlegen und fand in die Spur der erfolgreichen letzten Wochen zurück.
Daher geht der Sieg, auch in dieser Höhe, völlig in Ordnung, da den Rheinsheimern in Halbzeit Zwei eindeutig die Grenzen aufgezteigt wurden.
Bisher ein goldener Oktober für den FV Neuthard - Vier Spiele, vier Siege. Somit festigt man nach einem drittel der Saison den zweiten Tabellenplatz mit drei Zählern Rückstand auf den FC Flehingen.

Um den Oktober komplett zu vergolden bedarf es nächsten Samstag einen Dreier in Bretten. Es bedarf jedoch auch die erste Heimpleite für die Brettener, denn diese sind im eigenen Stadion bis dato ungeschlagen.
Auch unsere "Zweite" bestreitet am Samstag ihr nächstes Spiel. Henekas Elf spielt beim TSV Wiesental.

 

 

Neuthard geht in Flehingen leer aus / "Zweite" teilt sich die Punkte in Obergrombach

Wer in Flehingen heute ein Spiel auf hohem Niveau erwartete wurde eines besseren belehrt. Beide Mannschaften galten vor der Runde als Aufstiegsaspirant - dem Titel wurden beide heute jedoch nicht gerecht. Sowohl die Heimmanschaft als auch Neuthard zeigte nur in ganz wenigen Abschnitten zu was sie im Stande sind und das Spiel war anstatt von spielerischer Rafinesse eher von körperbetonten Zweikämpfen geprägt.
Das Tor von Gästestürmer Hassmann machte heute letztlich den einzigen Unterschied. Mit der besten Chance des Spiels hatte Neuthard zwar den Ausgleich auf dem Fuß, man scheiterte leider freistehend vor dem Tor am Torhüter der Flehinger.
Doch darüber sollte man sich nicht allzu lange Gedanken machen - viel wichtiger in so einer Situaiton nach drei sieglosen Spielen ist es nun die Ärmel hochzukrempeln und nächste Woche in Ubstadt eine Reaktion zu zeigen.
Sollte dies geschlossen als Einheit funktionieren könnte Neuthard wieder zurück auf die Siegerstraße kehren! Wir sind zuversichtlich.

FC Flehingen - FV Neuthard | 1:0 (0:0)

FC Obergrombach 2 - FV Neuthard 2 | 1:1 (0:1)
Tor: Christian Tomic

 

 

FV Neuthard - TSV Stettfeld | 1:1 (1:0)
Tor: Julian Scholler

FV Neuthard 2 - TSV Stettfeld 2 | abgesagt

Punkteteilung beim Heimspiel gegen Stettfeld / Spiel der Zweiten witterungsbedingt verlegt

Nachdem das Spiel unserer zweiten Mannschaft abgesagt wurde stand auch das Spiel der Ersten lange auf der Kippe.
Der anhaltende Regen sorgte für grenzwertige Platzverhältnisse, jedoch entschied sich der Schiedsrichter die Kreisligapartie anzupfeifen.

Neuthard begann stark und erspielte sich gleich in den ersten Minuten Chancen. Man ließ Stettfeld in den Anfangsminuten kaum Luft zum atmen und der erste Treffer ließ demnach auch nicht lange auf sich warten. Julian Scholler war es, der eine präzise Flanke von Geburtstagskind Tolga Sönmez nutzte und zum 1:0 einköpfte. Im Laufe der Halbzeit kippte das Spiel und unsere Jungs gaben das Spiel ein wenig aus der Hand. Stettfeld näherte sich dem Tor, jedoch stand entweder unsere Abwehr richtig, oder Torhüter Benny Bolich parierte. Nach vorne ließ man leider die Torgefährlichkeit vermissen.
So ging es mit einer hauchdünnen Führung zum Pausentee.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer mehr oder weniger ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel. Stettfeld war stets bemüht, scheiterte aber immer wieder an der Defensive der Hausherren. Neuthard beschränkte sich oftmals auf Konter die leider nicht konsequent ausgespielt wurden. Kleine Niglichkeiten häuften sich und ein richtiger Spielfluß kam auf beiden Seiten nicht mehr auf. Wenn Du vorne Dinger nicht machst, wird das hinten bestraft. Jeder Fussballer kennt dieses Sprichwort und leider traf dies heute auch zu. Die Gäste konnten durch einen strammen Distanzschuss in der 86. Spielminute den Ausgleich erzielen, welches zugleich der Entstand war da die letzte Aktion des FV Neuthard leider mit dem Schlusspfiff nur die Latte streifte.
1:1 nach neunzig Minuten und enttäuschte Gesichter bei den Hausherren. Stettfeld hingegen feierte die Punkteteilung wie ein Sieg. Alles in Allem geht dieses Ergebniss in Ordnung wenn es zugleich ärgerlich ist dass man kurz vor Schluss den sicher geglaubten Sieg hergeben muss.

Nächste Woche steht das Auswärtsspiel beim FC Flehingen an, das sehr sicher nicht einfacher wird.

 

 

VfR Kronau - FV Neuthard | 2:1 (1:0)

Tor: Julian Scholler (FE)

FV Neuthard 2 - spielfrei

2:1-Niederlage in Kronau nach verschlafener ersten Hälfte

Die Elf von Trainer Sönmez musste sich heute beim VfR Kronau leider geschlagen geben. Es war das erwartet enge Spiel mit dem glücklicheren Ende für die Heimmannschaft. In der ersten Hälfte war es einfach nicht das gewohnt gute Offensivspiel des FV Neuthard mit unnötigen Fehlern schon im Spielaufbau. Ein solcher führte leider schon früh zu einem vermeidbaren Eckball, der wiederum zum ebenso vermeidbaren Gegentor in der 8. Spielminute führte. Neuthard versuchte zwar schnell über die außen zu spielen, leider entstand bis zum Halbzeitpfiff aber dadurch nichts wirklich Zwingendes. Es waren eher die Hausherren aus Kronau mit den bessern Möglichkeiten.

Mit dem Anpiff zur zweiten Hälfte nahm man sich vor den Hebel umzulegen was auch funktionierte. Die Zuschauer sahen nun ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Ein richtiger Spielfluß kam aber, bedingt durch viele kleine Fouls, nicht zu stande. In der Mitte der zweiten Hälfte dann der verdiente Ausgleich für den FVN. Der eingewechselte Julian Scholler traf per Elfmeter. Vorausgegangen war ein Foul an den Torschützen. Die Unterbrechungen häuften sich und als viele sich schon mit dem gerechtem 1:1 Untentschieden anfreundeten, bekam Kronau durch ein unglückliches Handspiel auch einen Elfmeter zugesprochen. Torhüter Benny Bolich war in Spielminute 85 leider machtlos und Kronau entschied das Spiel für sich. Ob das Handspiel wirklich im Strafraum stattfand ist strittig - jedenfalls hörte der Schiedsrichter auf seinen Assistenten an der Linie der eigentlich noch weiter weg stand.
Auch der Platzverweis für einen Spieler Kronaus kurz vor Ende änderte nichts mehr am Spielstand und am Ende steht anstatt einer gerechten Punkteteilung eine unglückliche Niederlage.

Für die Jungs heißt es nun Mund abputzen, das Spiel zu analysieren und sich diese Woche sehr gut aufs nächste Heimspiel vorzubereiten, bei dem man dann wieder dreifach punkten möchte um die noch lange Saison so erfolgreich fortzuführen.

 

 

FV Neuthard lässt Forst keine Chance und fährt einen 6:0 Auswärtserfolg ein / FVN 2 geht leider leer aus
Zum Spiel ist heute nicht viel zu sagen. Auch in dieser Höhe geht der Erfolg des FVN in Forst in Ordnung. Es war zu sehen dass die Jungs trotz der schwülen Hitze Spaß am Kicken hatten und die Zuschauer sahen immer wieder gute Kombinationen über das sehr starke Mittelfeld um Geiß, Sönmez, Peekes oder Ajdini.
Folgerichtig ließen die Tore nicht lange auf sich warten und in der ersten Hälfte waren es zwei mal Denis Schwager und Cornel Kühnel, die für den 3:0 Halbzeitstand sorgten. Die einzige Chance die Forst bis dato hatte parierte Benny Bolich reflexschnell - es sollte die letzte Prüfung für ihn sein.
Im zweiten Durchgang spielte Neuthard weiter auf ein Tor und nach gefühlten fünfzig Abseitsentscheidungen waren es im weiteren Verlauf Benny Lehmann und der eingewechselte Philipp Bindschädel der mit seinem Doppelpack für den 6:0 Entstand sorgte.
Insgesamt eine sehr überzeugende Leistung aller, gegen eine Mannschaft aus Forst die heute leider auf einige Stammkräfte verzichten musste, was man fairerweise erwähnen muss. Einen schönes Geschenk für unseren Trainer, der einen Tag zuvor seinen Geburtstag feierte. Auf diesem Wege nochmal alles Liebe und Gute, vorallem Gesundheit und viel Erfolg bei dener Aufgabe mit dem FVN.
Der FVN II musste sich nach kämpferischer Leistung leider mit 0:2 geschlagen geben. Gegen eine starke Forster Mannschaft konnte man stets mithalten und hatte sogar mehr Ballbesitz. Diesen konnte man leider nicht in Tore ummünzen, obwohl die Chancen eigentlich da waren. Kurz vor dem Ende kassierte man dann noch den 0:2 Schlusstreffer. Trotz allem eine gute Leistung unserer neuformierten Truppe gegen den letztjährigen Kreispokalsieger. Weiter so Männer!
Vorschau: Sonntag, 04.09.16 um 15 Uhr, FVN - FC Huttenheim
FVN II ist nun 2 Wochen spielfrei

Saisonstart nach Maß - Erste feiert 3:0 Heimsieg gegen Hambrücken / Zweite teilt sich die Punkte

Der Saisonstart unserer ersten Mannschaft ist geglückt. Durch den 3:0 Sieg über Hambrücken blieben die Punkte heute Zuhause.
Es waren jedoch die Gäste die stürmisch begonnen haben. Zwar sprang nichts wirklich Zählbares dabei heraus, aber man kann sagen dass die Hausherren durchaus überrascht waren. Mit der Zeit kam Neuthard dann aber besser ins Spiel und konnte sich Chancen erspielen, Hambrücken versuchte es mit dem Konterspiel. Beide Mannschaften blieben jedoch bis zu Halbzeit erfolglos, und es ging mit 0:0 Unentschieden in die Kabinen.

In Abschnitt Zwei waren es dann unsere Jungs die das Spiel mehr und mehr in die Hand nahmen und man hatte das Gefühl, dass Hambrücken das Tempo nicht über die volle Zeit gehen konnte. Gerade Offensive wehte durch die Hereinnahme von Mario Peeks und Fabian Münch frischer Wind und man spielte mehr oder weniger auf ein Tor. Peekes war es dann auch der innerhalb kurzer Zeit beide Tore von Denis Schwager auflegte und somit das Spiel quasi entschieden war. Den Schlusspunkt setzte Münch zum 3:0 gegen Gäste die sich besonders in Halbzeit Eins teuer verkauften, gegen eine starke Defensive jedoch wenig Chancen hatte.

 

 

Neuthard zieht nach 2:0 Heimsieg ins Halbfinale des Kreispokals ein und qualifiziert sich somit wiederholt für den Verbandspokal im nächsten Jahr!

Beste Bedingungen für das Derby gestern - tolles Wetter, rund 400 Zuschauer und ein Ortsduell im Viertelfinale des Kreispokals.
Leider wurde das Spiel dem nicht ganz gerecht und man erkannte nur phasenweise dass das Spiel für beide Teams von hoher Bedeutung war.

Neuthard startete mit Tempo und guten Kombinationen und ließ Karlsdorf in den ersten Minuten kaum Luft zum atmen.
Folgerichtig fiel das frühe Tor der Hausherren. Nach einer präzisen Geiß-Ecke nutzte unser Innenverteidiger Ricardo Nagel seine volle Körpergröße und köpfte zum 1:0 ein.
Im Verlauf der ersten Halbzeit verflachte das Spiel ein wenig. Neuthard konnte sich zwar das ein oder andere mal eine gute Chance durch Fabian Münch oder Denis Schwager herausspielen, nutzte diese aber leider nicht konsequent.
Den Gästen gelang bis dato relativ wenig. Man erahnte durchaus den Siegeswillen der Geiß-Elf, meist scheiterte es aber an der Umsetzung. So ging es mit 1:0 zum Pausentee.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Spieler den Derbycharakter ein wenig vermissen.
Wenig Tempo, keine klaren Kombinationen und wenig Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Neuthard ließ zwar nichts anbrennen, der Gang nach vorne wurde jedoch auch ein wenig herausgenommen.

Eine Schrecksekunde dann in der Mitte der zweiten Hälfte. Gästestürmer Pierre Härzer verletzte sich am Knie, blieb einige Minuten auf dem Boden liegen und musste schließlich ausgewechselt werden.
Wir kennen die genaue Diagnose leider noch nicht, hoffen aber das Beste und wünschen ihm eine schnelle Genesung!

Es dauerte bis zur 75. Minuten an, ehe Cornel Kühnel durch eine Einzelaktion den Sack mit dem 2:0 zu machte. Karlsdorf hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen und Neuthard spielte die Führung mit eigenem Ballbesitz runter.

Vielleicht nicht das erwartete heiße Derby mit wenig Höhepunkten, trotzdem steht unter dem Strich ein weiterer Sieg der Sönmez-Elf, die nun in der Vorbereitung bereits acht Pflichtspiele absolviert hat und sich dabei nur Niefern geschlagen geben musste. Das ist eine beachtliche Leistung!

Ein großes Dankeschön an alle Zuschauer die an diesem Tag den Weg ins Stadion gefunden haben. Ein besonderer Dank gilt unserer zweiten Mannschaft die gestern lautstark das Team vom Spielfeldrand unterstützte.

Grüße auch nach Karlsdorf - wir wünschen dem Team um Trainer Jürgen Geiß eine erfolgreiche Saison in der A-Klasse.

Weiter Bilder gibt es übrigens auf www.fupa.net

 

 

Aus im Achtelfinale des Verbandspokal - Niefern behält die Oberhand und gewinnt 4:1 in Neuthard
Es hat nicht sein sollen.
Alles in Allem wirkte der FV 09 Niefern heute spritziger, frischer und gewinnt das Spiel verdient mit 4:1.
Gut und gerne hätte Neuthard aber in Führung gehen können, denn die erste Großchance hatte unsere Elf. Leider war man hier nicht kaltschnäuzig genug.
So waren es die Gäste die aus Ihrer ersten Chance durch einen präzisen Schuss aus 16 Metern Torwart Benny Bolich keine Chance ließen. Es verging nicht viel Zeit, fiel auch das 0:2 für die Gäste nach einer Flanke, die es heute über außen auch einen Tick zu leicht hatten diese präzise vor das Tor zu schlagen.
Kurz vor der Pause konnte Tolga Sönmez jedoch nochmal auf 1:2 verkürzen, und auf Seiten der Neutharder hoffte man nochmal ein wenig.
Auch nach dem Pausenpfiff kamen unsere Mannen besser ins Spiel, jedoch fehlte in diesem Abschnitt die nötige Torchance die man für den Ausgleich benötigte. Leider verpasste man in dieser Phase den Druck auszunutzen, und bekam dann das 1:3. Nach einer abgefälschten Ecke waren die Gäste einfach den Tick wacher und setzten schneller nach.
Neuthard riskierte in den letzten Minuten des Spiels mehr und musste leider noch das 1:4 nach einem ausgespielten Konter hinnehmen. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

Schade. Man kann trotzdem stolz auf die Leistung in diesem Pokal sein, denn man hat erreicht was keiner erwartet hat und hat gezeigt wozu man diese Runde in der Lage ist.

 

Neuthard zieht im BFV-Pokal ins Achtelfinale ein - Peekes entscheidet per Last-Minute-Treffer zum 1:0!

Die vielen Zuschauer in Neuthard sahen heute gegen den VfR Rheinsheim nicht unbedingt das spielerisch beste Spiel. Sowohl der Gast aus Rheinsheim als auch unsere Jungs hatten mit der Hitze zu kämpfen und so entstanden insgesamt auch nur wenig Torchancen. Mit ein wenig Glück geht der VfR Rheinsheim in der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung, der Torabschluss von Gästetorjäger Graf blieb aber am Pfosten hängen, der Nachschuss landete schließlich in den Händen von Keeper Benny Bolich.
Das Geschehen spielte sich primär jedoch im Mittelfeld ab und beschränkte sich auf hartgeführte Zweikämpfe - so stand es nach 45 min. folglich 0:0!

Ähnliches Bild in Halbzeit Zwei. Wenig Torchancen auf beiden Seiten. Die größte erspielte sich in dieser Hälfte aber der FVN, jedoch vergab Kaiser unglücklich quasi frei vor dem Tor - aber solche Tage gibt es.
Beide Mannschaften neutralisierten sich im restlichen Verlauf und viele hatten sich bereits auf eine Verlängerung eingestellt, doch dann schlug die Stunde des FVN.
Tolga Sönmez nutzte eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr und legte perfekt auf Mario Peekes auf - er vollstreckte eiskalt. Mit dem Tor pfiff dann die heutige Schiedsrichterin ab.

Vielleicht kein schöner Sieg des FV Neuthard - aber man bewies dass man auch dreckige Spiele gewinnen kann was auch sehr wichtig sein wird im Hinblick auf die kommende Saison. Hinten steht man bisher sehr gut, und offensiv zeigt man einmal mehr dass immer mit einem Tor zu rechnen ist. Super Jungs!

 

 

Überraschung perfekt - FV Neuthard schlägt den Verbandsligisten TSV Reichenbach mit 1:0 und zieht in die 3. Runde des BFV-Pokal ein!

Eine wirklich tolle Leistung der Elf von Trainer Ceyhan Sönmez. Neuthard zeigte von Anfang den Geist dieses Spiel gewinnen zu wollen. Mit einem deutlichen Chancenplus ging es leider mit 0:0 in die Halbzeit.
Gut und gerne hätte es nach 45 min. schon 3:0 stehen können, leider nutzte man die Chancen von Kaiser, Geiß oder Sönmez aber nicht konsequent.
Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste aus Reichenbach mit dem 0:0 gut bedient, die in der ersten Halbzeit eigentlich keine klaren Torchancen hatten. Die Abwehr um Kapitän Ricardo Nagel stand bis dato felsenfest.

Ähnliches Bild in Halbzeit zwei. Neuthard machte weiterhin Druck. Jedoch fingen auch die Gäste an Fußball zu spielen und arbeiteten sich immer weiter vor in die Hälfte unserer Elf - weiterhin jedoch ohne klare Torchance. Es war die 75. Minute, als sich Mario Peekes einmal mehr über rechts durchsetzte und eine präzise Flanke auf den kurzen Pfosten schlug. Dort stand Tolga Sönmez goldrichtig und netzte sehenswert mit der Hacke ein. Völlig verdient zu diesem Zeitpunkt.
In der Schlussviertelstunde beschränkte sich der FVN dann auf Konter.
Reichenbach hatte dem, außer einem Lattentreffer aber nichts mehr entgegen zu setzen. Entweder war es fehlende Kreativität der Gäste oder Schlussmann Benny Bolich der immer auf der Hut war!

Alles in allem erneut eine grandiose geschlossene Teamleistung und der verdiente Einzug in die 3. Runde des BFV-Pokal!

 

Neuthard lässt Kirrlach 2 keine Chance und erreicht zweite Runde im Kreispokal - 5:0!

Auch in dieser Höhe verdient gewinnt der FV Neuthard gegen den B-Ligisten aus Kirrlach mit 5:0 (2:0).
Fabian Münch eröffnete mit dem 1:0 das Scheibenschießen, Nils Kaiser erhöhte vor der Pause auf 2:0.
Zu diesem Zeitpunkt hätte das Ergebniss durchaus deutlicher ausfallen müssen, leider ließ man zu viele Großchancen ungenutzt.

In Halbzeit zwei das gleiche Bild - Neuthard machte das Spiel. Trotzdem erwähnenswert dass die Kirrlacher nicht aufgaben und versuchten Nadelstiche zu setzen, ihre wenigen Möglichkeiten aber nicht konzentriert genug ausspielten.
Neuthard erhöhte im weiteren Verlauf durch Peekes, Zeth und nochmals Kaiser auf 5:0.

Alles in Allem eine gute Leistung, die gegen einen B-Ligisten nicht über zu bewerten ist.
Nun gilt es nach vorne zu schauen auf das Spitzenspiel am Sonntag gegen den Verbandsligisten TSV 05 Reichenbach e.V. im Verbandspokal - hier hat man nichts zu verlieren und freut sich auf einen guten Gegner!

 

FV Neuthard zieht in Runde 2 des Verbandspokal ein! FVN II ausgeschieden.

Nach einer starken Leistung gegen den FC Kirrlach zog unser Team verdient in die 2. Runde des Verbandspokal ein. Glückwunsch für diesen tolle Mannschaftsleistung. Nach dem 0:1 kämpfte man sich wieder zurück in die Partie und gewann verdient mit 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Denis Schwager. Tolga Sönmez belohnte das Team mit einem fulminanten Treffer aus 30 Metern. In der zweiten Runde des Pokals trifft unser Team am Samstag zuhause auf den Verbandsligisten TSV Reichenbach. Anpfiff im Altenbürgstadion ist um 17 Uhr. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung!

Auch die 2. Mannschaft musste am Wochenende im Pokal ran. Die erste Halbzeit gegen den FC Weiher II ging völlig in die Hose. An diesem Tag hat nichts gepasst und es wurden zu einfache Fehler gemacht. An diesem rabenschwarzen Tag stand es schon zur Halbzeit 0:6!! Die zweite Halbzeit sah dann deutlich besser aus. Man konnte sogar noch einen Treffer selbst erzielen. Endergebnis 1:6, Torschütze war Christian Tomic. Kopf hoch Männer, wir haben noch etwas Zeit bis die Runde beginnt.