C - Junioren

 

 

Unsere C-Jugend JSG Karlsdorf-Neuthard

ist vorzeitig Staffelmeister.

 

07.05.2019 Spiel in Heidelsheim      2:0

Bei schönem Wetter, hohem Rasen und tiefstehenden Gegnern spielten sich unsere Jungs viele hochprozentige Chancen heraus. Nach 6. Min. erzielte Marek Fauth den ersten Treffer für unsere SG Karlsdorf-Neuthard. Im weiteren Verlauf konzentrierten sich der FC Heidelsheim überwiegend aufs Verteidigen und kam so gut wie gar nicht mehr in unseren Strafraum während unsere Jungs einen vielversprechenden Angriff nach dem anderen starteten. Doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Erst kurz vor Ende der Partie nahm sich unser Max Mayer ein Herz und schob mit viel Entschlossenheit und eisernen Willen die Kugel über die Linie. Den 2:0 Erfolg ließen sich die Jungs nicht mehr nehmen.

 

14.05.2019 Heimspiel gegen den 1.FC Bruchsal       4:1

Nach dem erfolgreichen Hinspiel (2:0) wollten unsere Jungs Ihre tolle Bilanz ausbauen und das 8 Spiel in Folge erfolgreich bestreiten. So brachte uns Julian Bolz nach einer sehenswerten Flanke von Alexandro Cavallaro bereits nach 5. Min in Führung. Die weiteren zwei Treffer steuerte Marius Seeland mit einem überragenden Distanzschuss und einem Kopfballtor bei. Zum Ende der Partie war es nochmals Julien Bolz der zum Endstand von 4.1 einschob.

 

18.05.2019 Matchball gegen die Kicker des SV Büchig 2      5:3

Nach nun 8 Siegen hatten unsere Jungs die Chance bei bestem Fussballwetter vorzeitig zu Hause die Staffelmeisterschaft zu sichern. Nach excellenter Vorbereitung, hoher Konzentration und einem absoluten Siegeswillen zeigten unsere Jungs wer heute als Sieger vom Platz geht. Wir starten sehr intensiv und drückten den Gegner tief in seine Hälfte. 3 Lattentreffer und ein Pfostenschuss setzen die ersten Ausrufezeichen. So war es wieder Marek Fauth der uns früh in Führung schoss. Die weiteren Treffer erzielten Adrian Ailu, 2 x Julien Bolz und Marius Seeland.

 

SV Kickers Büchig 2 – JSG Karlsdorf-Neuthard 2      1:2

Bereits am 06.04.2019 mussten unsere C-Junioren zur Verteidigung der Tabellenspitze, in Büchig, gegen den stark aufspielenden SV Kickers Büchig ran. Fast schon typisch in dieser Runde mussten unsere Jungs, trotz gutem Spielanteil, zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, den schon nach 10 min. stand es 0:1 für Büchig. Doch der Rückstand war wie ein Wecksignal für unsere Mannschaft. Mit neuem Mut und großem Willen kamen Sie aus der Kabine zurück. Nur durch ein Foul konnte die Büchiger Mannschaft unseren heftigen Ansturm bremsen. Der gefoulte selbst, Adrian Aliu war es dann, der den Elfmeter locker zum 1:1 einschob. Nun wollten unsere Jungs aber auch die restlichen 2 Punkte. Mit einem sehenswerten Dribbling und einem strammen Schuss konnte Elias Raup den verdienten Sieg sicherstellen.

 

FC Flehingen - JSG Karlsdorf-Neuthard 2      1:9

Bedingt durch viele Spielverlegungen im Vorfeld hatten wir quasi eine “Englische Woche”, da bereits am Mittwoch das Spiel beim FC Flehingen anstand. Mit der Motivation aus 3 gewonnenen Spielen ging es munter in die Abendpartie. Doch leider gerieten unsere Jungs bereits nach 3. Minuten, durch eine kurze Unaufmerksamkeit in Rückstand. Und wieder ließen sie sich dadurch nicht beeindrucken, sondern spielten, aus sicherer Abwehr weiterhin fröhlich nach vorne. So war es wieder unser überragender Marius Seeland der mit einem Gewaltschuss den Ausgleich in der 10. Minute erzielte. Dies war der Auftakt zu einem wahren Sturmlauf unserer Jungs. Gleich weitere 5 Treffer konnte an diesem Abend unser Stürmer Adrian Aliu erzielen. Besonders sehenswert war ein wunderschöner Seitfallzieher. Weiter Torschützen waren mit jeweils einem Treffer: Kapitän Tim Zollinger, Elias Raupp und Julien Bolz. 

 

JSG Karlsdorf-Neuthard 2 – JSG Oberhausen-Rheinhausen      1:0

Viel Zeit zum Feiern gab es aber nicht. Den bereits am 13.04. hatten wir unser Heimspiel gegen die SG Oberhausen-Rheinhausen. Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und erarbeiteten sich einige schöne Torchancen gegen die stark aufspielenden Gegner. Hinten ließen wir nichts anbrennen und nach vorne waren wir stets brandgefährlich. Nur das Runde wollte nicht ins Eckige. In der Halbzeitpause gab unser Chefcoach Mario Peekes unseren Jungs noch die letzten taktischen Anweisungen, veränderte die Aufstellung auf 2 Positionen und schicke eine hochmotivierte Mannschaft zurück auf den Platz. So war es nur eine Frage der Zeit bis wir für unseren couragierten Ansturm belohnt wurden. Julian Bolz kämpfte sich an der rechten Außenbahn durch und umkurvte den gegnerischen Torwart und schob zum 1:0 für die SG Karlsdorf-Neuthard ein. Kurze Zeit später hatte noch Leon Lukacin das 2:0 auf dem Fuß, wurde aber im letzten Moment abgeblockt. So blieb beim verdienten, aber knappen Endergebnis.

 

Nach nun 5 Siegen in 5 Spielen haben wir quasi die “Herbstmeisterschaft” im Frühjahr sicher in der Tasche. Alle Spiele wurden erfolgreich bestritten. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im grandiosen Mannschaftzusammenhalt und der herausragenden Gesamtleistung aller Spieler.

 

Eure Trainer Mario Peekes, Marco Seeland und Bernad Lukacin

 

SV Kickers Büchig 2 – JSG Karlsdorf-Neuthard 2      1:2

Bereits am 06.04.2019 mussten unsere C-Junioren zur Verteidigung der Tabellenspitze, in Büchig, gegen den stark aufspielenden SV Kickers Büchig ran. Fast schon typisch in dieser Runde mussten unsere Jungs, trotz gutem Spielanteil, zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, den schon nach 10 min. stand es 0:1 für Büchig. Doch der Rückstand war wie ein Wecksignal für unsere Mannschaft. Mit neuem Mut und großem Willen kamen Sie aus der Kabine zurück. Nur durch ein Foul konnte die Büchiger Mannschaft unseren heftigen Ansturm bremsen. Der gefoulte selbst, Adrian Aliu war es dann, der den Elfmeter locker zum 1:1 einschob. Nun wollten unsere Jungs aber auch die restlichen 2 Punkte. Mit einem sehenswerten Dribbling und einem strammen Schuss konnte Elias Raup den verdienten Sieg sicherstellen.

 

FC Flehingen - JSG Karlsdorf-Neuthard 2      1:9

Bedingt durch viele Spielverlegungen im Vorfeld hatten wir quasi eine “Englische Woche”, da bereits am Mittwoch das Spiel beim FC Flehingen anstand. Mit der Motivation aus 3 gewonnenen Spielen ging es munter in die Abendpartie. Doch leider gerieten unsere Jungs bereits nach 3. Minuten, durch eine kurze Unaufmerksamkeit in Rückstand. Und wieder ließen sie sich dadurch nicht beeindrucken, sondern spielten, aus sicherer Abwehr weiterhin fröhlich nach vorne. So war es wieder unser überragender Marius Seeland der mit einem Gewaltschuss den Ausgleich in der 10. Minute erzielte. Dies war der Auftakt zu einem wahren Sturmlauf unserer Jungs. Gleich weitere 5 Treffer konnte an diesem Abend unser Stürmer Adrian Aliu erzielen. Besonders sehenswert war ein wunderschöner Seitfallzieher. Weiter Torschützen waren mit jeweils einem Treffer: Kapitän Tim Zollinger, Elias Raupp und Julien Bolz. 

 

JSG Karlsdorf-Neuthard 2 – JSG Oberhausen-Rheinhausen      1:0

Viel Zeit zum Feiern gab es aber nicht. Den bereits am 13.04. hatten wir unser Heimspiel gegen die SG Oberhausen-Rheinhausen. Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und erarbeiteten sich einige schöne Torchancen gegen die stark aufspielenden Gegner. Hinten ließen wir nichts anbrennen und nach vorne waren wir stets brandgefährlich. Nur das Runde wollte nicht ins Eckige. In der Halbzeitpause gab unser Chefcoach Mario Peekes unseren Jungs noch die letzten taktischen Anweisungen, veränderte die Aufstellung auf 2 Positionen und schicke eine hochmotivierte Mannschaft zurück auf den Platz. So war es nur eine Frage der Zeit bis wir für unseren couragierten Ansturm belohnt wurden. Julian Bolz kämpfte sich an der rechten Außenbahn durch und umkurvte den gegnerischen Torwart und schob zum 1:0 für die SG Karlsdorf-Neuthard ein. Kurze Zeit später hatte noch Leon Lukacin das 2:0 auf dem Fuß, wurde aber im letzten Moment abgeblockt. So blieb beim verdienten, aber knappen Endergebnis.

 

Nach nun 5 Siegen in 5 Spielen haben wir quasi die “Herbstmeisterschaft” im Frühjahr sicher in der Tasche. Alle Spiele wurden erfolgreich bestritten. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im grandiosen Mannschaftzusammenhalt und der herausragenden Gesamtleistung aller Spieler.

Eure Trainer Mario Peekes, Marco Seeland und Bernad Lukacin

Die C-Junioren der SG Karlsdorf-Neuthard sagen „Danke“ für die neuen Trikots
 
Das Sportjahr 2017 kann beginnen: die jungen Kicker der SG Karlsdorf-Neuthard freuen sich über die neuen Trikots, die bei künftigen Turnieren und Spielen/in zum Einsatz kommen werden.

Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der Vereins-Jugend-Fußballmannschaften (von F-Jugend bis einschließlich C-Jugend) teilnehmen konnte.

„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so die Trainer Wolfram Armbruster und Heiko Dulkies. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

 

 

Ausblick der C2-Jugend 2016/2017

In diesem Jahr sind wir wieder in der glücklichen Lage eine C-Jugend in Neuthard  zu trainieren.  Als Trainer haben wir Heiko Dulkies und Wolfram Armbruster für die C 2 Jugendmannschaft gewonnen .Wir bilden eine Spielgemeinschaft mit Karlsdorf und spielen unter dem Namen FC Germ. Karlsdorf 2. Derzeit besteht die Mannschaft aus 19 Spielern. Trainiert wird immer dienstags und donnerstags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Der Spaß soll die Grundlage sein, uns stetig anzuspornen und zu verbessern. Bei Interesse darf gerne jeder am Training teilnehmen und eine Schnupperstunde machen. Über weitere Spieler würden wir uns sehr freuen.

 

 

SG-Karlsdorf-Neuthard – FV-Wiesental : 0:7

 

Der Rundenauftakt der C2-Jugend gegen Wiesental stand bereits zu Beginn unter keinem guten Stern. Es mussten vorab bereits einige Spieler Verletzungs- und Krankheitsbedingt absagen, so dass wir zu Spielbeginn nur einen Auswechselspieler hatten. Kurz vor der 2. Halbzeit hat sich dann auch noch einer der Spieler verletzt. So mussten wir leider ganz ohne Auswechselspieler auskommen.
Gleich in der 4. Spielminute erzielten unsere Gegner ein unberechtigtes Tor. Ein Gegenspieler hatte den Ball aus dem Toraus zurückgespielt und sein Teamkollege beförderte diesen am überraschten Tormann vorbei ins Tor. Es dauerte nicht lange und der nächste Gegentreffer landete im Netz . Dem 3.Tor (15.Min) ging diesmal ein deutliches Handspiel voraus, was ebenfalls nicht gewertet wurde. In der 18. und 21. Minute musste die verunsicherte Mannschaft noch zwei Treffer hinnehmen.
In der 2. Halbzeit fanden unsere Jungs wieder besser ins Spiel und werten sich. Die Abwehr stand gut und es konnten einige Tormöglichkeiten herausgespielt werden. Zum Spielende ließ leider die Kraft nach und wir mussten in den Schlussminuten (66. Und 68. Min.) noch zwei Treffer einstecken. Gegen Wiesental kassierte das Team somit ein 0:7 Endstand.


SV-Philippsburg – SG Karlsdorf-Neuthard   7:2

In dieses Spiel konnten wir recht gut starten. Wir hatten einen kompletten Spielkader, mit dem wir antreten konnten und die ersten Spielminuten gestalteten sich recht ausgeglichen. Die Teams waren auf gleicher Höhe und wir konnten  gut dagegenhalten. Ein vom Gegner schön herausgespieltes Tor, brachte uns jedoch wieder relativ früh in Rückstand (10. Spielminute). Zwischen der 14. und 20. Minute konnten wir uns schöne Torchancen erspielen, die wir jedoch leider nicht genutzt haben. Unsere Gegner schoss bereits in der 31. Minute das 2:0. Ein weiteres Tor mussten wir nur 7 Minuten später kassieren. Nach der ersten Halbzeit haben wir uns aber gefangen und schafften durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung den Spielstand zu halten. In der 50. Minute kassierten wir leider wieder ein Gegentor (0:4). David Lindner wurde in der 54. Minute im Strafraum gefoult, dies brachte uns einen Elfmeter ein. Lukas Beyer konnte diesen in ein 1:4 verwandeln. Gleich im Anschluss erzielte Philippsburg jedoch das 1:5 (59. Minute). Leon Schwab konnte nochmals eine Chance nutzen und in der 62. Spielminute das 2:5 schießen. Dann brachen die bekannten letzten 15 Minuten an und beschwerten uns in schneller Folge das 2:6 und das 2:7. Obwohl wir es schafften, uns noch gut zu verteidigen, blieb es bei dem Endstand von 2:7.