Unser neuer Trainer

Name:                                                   Wolfgang Breger

Geburtsdatum:                                       22.05.1963

Größe:                                                    180 cm

Gewicht:                                                 vor Weihnachten 78 kg

                                                               nach Weihnachten 82 :-)

Familienstand:                                       verheiratet

Wohnhaft in:                                         Friedrichstal

Beim FVN seit:                                     2. Februar 2020

Lieblingsverein (Bundesliga):              Borussia Mönchengladbach

Lieblingsessen:                                     Dampfnudeln und Kaiserschmarren

Hobby – außer Fußball:                       Skifahren, Mountain-Bike und Golf

Was mich ausmacht:                            Ehrlich, zielstrebig, kommunikativ

Ziel mit dem FVN:                              Entwicklung von jungen Talenten und einer variablen Spielkultur.

                                                       P. S.: Ich bin noch nie abgestiegen und werde das auch nicht mit dem FVN

Seit wann spielst Du Fußball:             seit meinem 9. Lebensjahr

Bei welchen Vereinen:                        VFB Grötzingen, FV Linkenheim

Seit wann als Trainer tätig:                 25 Jahre

Bei welchen Vereinen:                       Als Co-Trainer der U19 und U21 mit Roland Reichel beim Badischen Fußballverband

                                                           sowie als Trainer von Jugendmannschaften beim FV Linkenheim und

                                                           FC Alemannia Eggenstein

Wie kamst Du zum FVN:                  Durch einen Anruf von Kai Zimmermann

  Den Ausschlag für die Zusage hat letztlich das Konzept  gegeben,

  welches man beim FVN   fahren will.

 

 Vorschau

SO | 15.03.20 | 15:00 Uhr

FV Neuthard – FV 1912 Wiesental

Nachdem am zurückliegenden Wochenende alle Kreisspiele vom Fußballkreis Bruchsal abgesetzt wurden, erfolgt der Neustart nach der Winterpause mit dem Heimspiel gegen den FV Wiesental. Wiesental steht auf Tabellenplatz 4, mit 6 Punkten Abstand auf die beiden punktgleichen Spitzenreiter Büchig und Stettfeld.  8 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen zeigen, dass Wiesental für überraschende Ergebnisse sorgt, wie vor vor der Winterpause als es eine 1:5 Niederlage gegen Stettfeld gab, auf die am Sonntag darauf ein 5:4 Erfolg gegen Büchig folgte. Wir vom FVN haben in Wiesental mit 1:4 verloren, hoffen auf Wiedergutmachung und einen guten Start für unsere Mannschaft beim ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Wolfgang Breger.

 

Training und Testspiele

Die Vorbereitung auf die Fortsetzung der Verbandsspiele für unsere 1. & 2. Mannschaft hat am 31. 1. 2020, mit einem leichten Training und einem Kabinenfest, begonnen. Am Sonntag, 2. 2. 20, fand das erste Training unter dem neuen Trainer Wolfgang Breger statt. Davor fand eine Besprechung statt, bei der sich der Trainer beiden Mannschaften und dem Spielausschuss vorstellte und seine Sicht der Dinge auf Training und Spiel darstellte.

Der Trainingsplan ist hier zu finden.

 

MI | 04.02.20 | 19:00

VfB Knielingen – FVN | 2:1

Das erste Testspiel gegen den VfB Kielingen, fand auf dem sehr guten, doch für unsere Mannschaft anfangs ungewohnten Kunstrasenplatz statt. Knielingen, das von unserem ehemaligen Trainer Dominik Stellmacher trainiert wird, führt mit 3 Punkten Vorsprung und einer Tordifferenz von 21 Toren die Tabelle in der Kreisliga Karlsruhe an. Das Spiel ging mit 2:1 verloren, doch waren gute Ansätze zu erkennen. Torschütze für den FVN war Ricardo Nagel.

 

SO | 09.02.20 | 14:00

FC Huttenheim – FVN | 0:4

Im zweiten Testspiel beim FC Huttenheim, Tabellenvierter der B-Klasse Hardt, hatte man leichteres Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus diktierte unsere Mannschaft das Geschehen und gewann mit 4:0. Doppeltorschütze Philipp Bindschädel, Mario Peekes und Nils Kaiser erzielten die Tore.

 

MI | 12.02.20 | 19:15 (in Helmsheim)

FC Heidelsheim - FV Neuthard | 9:1 (3:1)

Regelrecht überrannt wurde unsere Mannschaft vom Landesligisten aus Heidelsheim. Vor allem im zweiten Abschnitt verlor man völlig den Faden, konnte überhaupt nicht mehr für Entlastung sorgen und geriet gegen die pfeilschnelle Offensive immer wieder unter Druck.

Das Ergebnis sollte jedoch nicht überbewertet werden, musste man doch auf einige Spieler verzichten und war am Ende froh überhaupt eine kleine Reservebank stellen zu können. Trotzdem sollte die ein oder andere Situation aufgearbeitet werden um die einfachen Fehler zukünftig zu vermeiden. Das Tor für den FVN erzielte Mario Peekes.

(ric//hehe)

MO| 17.02.20 | 19:15

FC Obergrombach – FVN | 0:6 (0:3)

 

Gegen den FC Obergrombach, Vorletzter in der A-Klasse Bruchsal, gab es einen ungefährdeten Sieg, der von einem Kreisligist gegen einen A-Ligisten erzielt werden muss. Nicht ausschließlich die Anzahl der Tore, sondern die im Training einstudierte Spielzüge galt es umzusetzen – was in Obergrombach vielfach gelang. Die Tore erzielten: Tim Brunner, Benedikt Lehmann, Philipp Bindschädel, Ricardo Nagel, Yigit Tekdemir und Tobias Drexler.

 

MI | 19.02.20 | 19:30

TV Spöck – FVN | 6:3 (2:2)

Gegen den TV Spöck, 6. der Kreisliga Karlsruhe, ein Gegner wie er uns in der Kreisliga Bruchsal auch erwarten wird, zeigte unsere Elf in der ersten Hälfte, dass es aufwärts geht. Nach guter Vorstellung ging man mit 2:2 in die Pause. Torschützen waren Philipp Bindschädel und Nils Kaiser. In der zweiten Hälfte leider das bekannte Bild. Obwohl die Weihnachtszeit schon lange vorbei ist, wurden von unserer Elf Geschenke in Form von Toren verteilt. Ein wiederkehrendes Missverständnis gilt es unbedingt abzustellen: nicht nur die Abwehr ist für das Verhindern von Toren zuständig, sondern die ganze Mannschaft. Ballrückeroberung, schon vor unserer Abwehr, lautet das Fachwort, das einige Spieler leider nicht zu kennen scheinen. So ging der TV Spöck mit 6:2 in Führung bevor Yigit Tekdemir auf 6:3 verkürzte.

 

SO | 01.03.20 | 14:00
SV Staffort - FVN            Spiel fällt aus

 

Wer sich selbst informieren möchte ist herzlich eingeladen zum Besuch der Spiele.

Witterungsbedingt Spielabsagen, -verlegungen werden an dieser Stelle umgehend veröffentlicht.

 

Christopher Heneka und der FV Neuthard trennen sich.

Christopher Heneka, seit 2017 Trainer der 1. Mannschaft, davor Co-Trainer unter Ceyhan Sönmez, langjähriger Trainer der 2. Mannschaft und von Jugend an Spieler des FV Neuthard haben sich getrennt. Auf Grund der langen Zusammenarbeit hat sich der FV Neuthard erst nach reiflicher Überlegung zu dieser vorzeitigen Trennung entschlossen. Vorzeitig, da Christopher Heneka im Dezember 2019 dem Verein mitgeteilt hat, dass er seine Tätigkeit als Trainer zum Saisonende 2019/20  aufgibt. Der FV Neuthard, der mit seiner 1. Mannschaft auch im zweiten Jahr in der Kreisliga gegen den Abstieg kämpft, hat diesen Termin auf die Winterpause vorgezogen.

 

Christopher Heneka, bisher in Personalunion Trainer und Vorstand Spielbetrieb beim FV Neuthard, ist auch von diesem Amt zurückgetreten.

 

Der Verein bedankt sich bei Christopher Heneka ausdrücklich für die geleistete Arbeit und das Engagement für den Verein auch über seine Trainertätigkeit hinaus. Christopher hat für seine jungen Jahre viel Verantwortung für die Mannschaft und den Verein übernommen sowie viel zum positiven Zusammenleben im Verein beigetragen. Dafür genießt er unsere besondere Wertschätzung.

  

Norbert Schäffner, langjähriger Spielausschuss, hat seine Tätigkeit schon im Dezember 2019 beim FV Neuthard beendet. Seine Arbeit wird zukünftig von Kai Zimmermann und Markus Wilhelm fortgesetzt. Beide werden gemeinsam das Amt Vorstand Spielbetrieb bis zur Generalversammlung am 26. März 2020 übernehmen.

Das neue Duo im Spielbetrieb hat mit der Verpflichtung von Wolfgang Breger einen erfolgreichen Start hingelegt. Wolfgang Breger hat nach der Winterpause, am 2. 2. 2020, 10:30 Uhr, seine  Tätigkeit begonnen. Er hat dadurch die Möglichkeit vor dem Start der Kreisliga die Mannschaft kennen zu lernen.

 

Trainerteam und Neuzugänge Saison 2019/2020

 

Markus Wilhelm (Trainer 2. Mannschaft), Raphael Albert (A-Jugend FV Hambrücken), Manuel Schmidt (eigene Jugend), Bedirhan Celik (SG DJK/FV Daxlanden), Kai Zimmermann (Co-Trainer 1. Mannschaft), Nicolas Dorn (FV Linkenheim), Raphael Schmitt, Istvan Juhasz, Christopher Heneka (Trainer 1. Mannschaft) (hinten, von links).  Benjamin Stuckert (FSV Büchenau), Christian Bierbrauer (SV 62 Bruchsal), Sebastian Boden (FV Linkenheim), Tobias Drexler (FzG Münzesheim), Keanu Müller (FC Untergrombach) (vorne, von links:)

Es fehlen: Morice Bolz und Memis Noah (eigene Jugend), die seit Winter 18/19 im Kader sind und schon Spiele in der 1. Und 2. Mannschaft absolviert haben.

Cornel Kühnel - eine Spielerverabschiedung der ganz besonderen Art.

(HeHe/NoSc)

Cornel Kühnel, in der fünften Saison beim FVN, zieht es in seine alte Heimat, nach Merseburg, 30 km westlich von Leipzig, zurück. Cornel, Stammspieler der 1. Mannschaft, zeigte eine kompromisslose, jedoch immer faire Art im Zweikampf. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art ist er Vorbild, auch für die Jugendspieler die er als Jugendtrainer betreute. Ein bescheidener Spieler der nicht gerne im Mittelpunkt steht, auf dem man sich jedoch jederzeit verlassen kann. Eine ganz besondere Note bekam diese Verabschiedung, die unmittelbar vor dem Spiel gegen Kronau stattfand, durch die Teilnahme „seiner“ Kindergartengruppe und deren Eltern vom KinderSpielHaus in Neureut, wo er als Erzieher tätig war. Ein Transparent wurde ausgerollt, auf dem Kinder und Eltern ihm für seine Zukunft Erfolg (nicht nur) im Fußball wünschten.

Nach dem Spiel musste Cornel Autogramme auf Autogrammkarten geben, die von den Eltern der Kinder extra dafür angefertigt wurden. Nicht nur beim FV Neuthard, sondern auch beim KinderSpielhaus, bei den Kindern und den Eltern hat Cornel Kühnel

 

Wir verlieren mit Cornel einen wichtigen Spieler, dem wir alles Gute und viel Glück für die Zukunft wünschen.

 

Mario Peekes bleibt

Eigentlich wurde Mario Peekes auch verabschiedet, doch er bleibt uns erhalten. Heute, können wir vermelden, dass es nur zwei Spieler sind, die wirklich den Verein verlassen. Unser Torwart, David Pepler, vom FC Neureut zu uns gekommen, kehrt zu seinem Verein zurück. Dominik Lehmann sucht beim FV Hambrücken eine neue Herausforderung. Mario Peekes dagegen wird dem FVN erhalten bleiben, was wir für eine sehr gute Entscheidung halten. Mario hat in der Kreisligasaison 2018/19 12 Treffer erzielt und sich in den drei Jahren die er bei uns ist, zu einem wichtigen Spieler entwickelt.

Darüber hinaus ist er, zusammen mit Marco Seeland und Bernad Lukacin, Trainer unserer C-Jugend, die als JSG Karlsdorf-Neuthard, die Staffelmeisterschaft errungen hat und in allen Spielen ungeschlagen geblieben ist.

 

Das Bild lässt vermuten, dass es unserem Spielausschussvorsitzenden Norbert Schäffner bei der Verabschiedung doch gelungen ist, Mario zu überzeugen sich den Wechsel noch einmal zu überlegen.