Generalversammlung am 28. März 2019, 20.00 Uhr im Hellas Salute.

 

Liebe Vereinsmitglieder,

am Donnerstag, den 28.03.2019 findet ab 20.00 Uhr in unserem Vereinsheim, Hellas Salute, Altenbürgzentrum 2, 76689 Karlsdorf-Neuthard unsere diesjährige Generalversammlung statt. Die Verwaltung lädt hierzu herzlich ein und hofft auf eine rege Teilnahme.

 

Dieses Jahr stehen viele Aktivitäten zum 100jährigen Vereinsjubiläum an. Dort ist ganz besonders der Ehrungsabend in der Altenbürghalle, am 13. Juli 2019, ab 19.00 Uhr zu nennen, zu dem alle Mitglieder, Freunde und Förderer hiermit jetzt schon recht herzlich eingeladen sind.

 

Zunächst stehen bei der Generalversammlung aber u.a. wieder die Wahlen zur Vor­stand­schaft auf dem Programm, wie der folgenden Tagesordnung zu entneh­men ist.

 

1.      Totengedenken

2.      Berichte aus der Verwaltung

2.1.   Rückblick: Vereinsarbeit seit der letzten Generalversammlung 2018

2.2.   Bericht über die Finanzen

2.3.   Spielbetrieb der 1A und 1B-Mannschaft,

2.4.   Jugend: Spiel- und Trainingsbetrieb sowie Jugend-Veranstaltungen

2.5.   Bau: Rückblick und Planungen

2.6.   Eventmanagement: Geplante Veranstaltungen im Jahr 2019, insbesondere Feierlichkeiten und Aktionen zum 100jährigen Vereinsjubiläum

3.      Entlastung der Verwaltung

4.      Neuwahlen des Vorstandes

5.      Offene Diskussionsrunde

Jede und jeder im Verein ist herzlich eingeladen, den Abend mit ihrer / seiner Anwesenheit zu bereichern und mit ihrer / seiner Meinung zu gestalten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Manfred Graudejus

Vorsitzender Organisation & Verwaltung

_____________________

 


Spielbetrieb 1. Mannschaft


FV Neuthard – SV Zeutern      2:1

Einen kleinen Schritt weg von den Abstiegsplätzen gelang unserer Mannschaft beim Spiel gegen Zeutern

 

Gegenüber den Testspielen und dem Spiel in Kronau war in der 1. Halbzeit eine spielerische Verbesserung zu erkennen. Spiel ohne Ball, entschlossene Körpersprache, erfolgreiche Zweikämpfe und keine unnötigen Dribblings - mit noch unnötigeren Ballverlusten. Zeutern wehrte sich mit allen Spielern, tiefstehend in der eigenen Hälfte, gegen eine Niederlage und beförderte den Ball immer wieder kompromisslos aus der Gefahrenzone. Unserer Mannschaft gelang es selten so in den Strafraum einzudringen, dass daraus eine Torchance der Marke „der hätte drin sein müssen“ erspielt wurde. Als Zuschauer hatte man jedoch zunehmend das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert, bis das erste Tor für uns fällt. In der 34.´ eroberte Konstantin Zeth mit energischem Nachsetzen den Ball und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelte Mario Peekes zum 1:0. Vom Tabellenletzten Zeutern war in dieser 1. Hälfte kaum etwas zu sehen.

 

In der 2. Halbzeit dominierte unsere Mannschaft weiter, wobei Zeutern ab und an ein Konter gelang ohne wirklich zu einer Torchance zu kommen. Einige FVN-Spieler verfielen leider in alte Muster, hielten den Ball zu lange und blieben damit in der vielbeinigen Abwehr von Zeutern hängen. Torschüsse unserer Elf verfehlten nur knapp das Ziel oder landeten am Pfosten wie ein Freistoß von Dominik Schwager. Auch Cornel Kühnel traf mit einem Schuss nicht ins Tor, sondern nur die Latte.

 

Zeutern bekam etwas Aufwind und setzte sich bei den Kontern besser in Szene. In der 80.´ war unsere Abwehr nicht im Bilde, agierte zu offensiv und Zeutern erzielte, mit einem schnellen Konter, den überraschenden Ausgleich. In der 86.´ war es Benny Lehmann, der sich im Strafraum durchspielte, auf Cornel Kühnel passte und dieser den Ball zum verdienten Sieg ins linke, obere Eck hämmerte. Große Erleichterung und Jubel bei Spielern und Zuschauern.

 

Hier finden sie weitere Spielberichte

 

 Spielbetrieb 2. Mannschaft

 

FV Neuthard 2 – VfR Rheinsheim 2      4:0

Der Schwung aus dem Pokalspiel, mit dem Sieg und dem Einzug ins Endspiel, fand seine Fortsetzung im Spiel gegen Ubstadt 2.

Markus Wilhelm, der Trainer unserer 2. Mannschaft, sprach vom besten Spiel seiner Mannschaft in dieser Runde. Geschlossenes Auftreten, gutes Zweikampfverhalten, bei Ballbesitz sicheres und gutes Spiel sind zu erwähnen. In der 10.´ das 1:0 durch Tim Brunner und Klaus Bertsch erhöhte in der 29.´ auf 2:0. Dazu noch mit Martin Denker, ein zuverlässiger Torwart, der – falls erforderlich – auch einen Elfmeter hält. So geschehen in der ersten Hälfte. In der 2. Hälfte ließ es unsere Mannschaft etwas gemächlicher angehen, ohne dass Gefahr bestand das Spiel aus der Hand zu geben. In der 82.´ war es Robin Trinquart der nach einer gelungen Ballstafette, das 3:0 erzielte. Sebastian Schmittel war es vorbehalten, mit einem Elfmeter, das 4:0 zu erzielen.

Besondere Erwähnung verdienen die beiden Spieler Marice Bolz und Noah Memis. Beide kommen aus unserer A-Jugend, die als JSG Karlsdorf-Neuthard spielt, sind 19 Jahre jung und haben einen sehr guten Einstand gefeiert.

 

 

Hier finden sie weitere Spielberichte

 

 

 

Old but Gold: Der FV Neuthard  feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und erinnert daran beim Umzug der Karlsdorfer Karnevalls-Gesellschaft. So stand es unter dem Bild in der Bruchsaler Ausgabe der BNN. Herzlichen Dank an die Kreativabteilung unserer Aktiven, unter der Leitung von Lori Lehmann, für die gelungene Öffentlichkeitsarbeit in unserem Jubiläumsjahr.

 

Einen herzlichen Dank auch an Armin Herberger, der uns das Bild zur Verfügung stellt und aus dessen Artikel wir zitieren.

 

AH Abteilung

Ausflug nach Amsterdam

Donnerstag, 03. 10. 2019 – Sonntag, 06. 10. 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infos zum Ausflugsprogramm und zur Anmeldung finden sie hier

 

 

Verbesserung unserer Gebäudeinfrastruktur.

Ein neues Vereins- & Mannschaftszimmer entsteht.

 

Von der Vereinsgaststätte zu Hellas Salute oder

weshalb die Kegelbahn zum Vereins-, Mannschaftszimmer wird.

 

Weitere Info und Bilder unter News -> Verbesserung . . . . .

 

 Es wird weiter gewerkelt und umgebaut.

18.02.19

 

 

Bauvorhaben, die nicht teurer werden als geplant und dazu noch den Zeitplan einhalten, sind zwischenzeitlich selten in Deutschland. Unser Bautrupp mit seinem Capo Norbert Schäffner, hat beides im Griff und verdient damit Anerkennung. Einen maßgeblichen Beitrag zur Einhaltung des Kostenrahmens leisten die Sponsoren und Firmen, die nicht nur das ganze Jahr den FVN unterstützen, sonder auch dieses Projekt. Der Bautrupp stand vor der Frage, wohin mit dem ganzen Bauschutt, der die haushaltsübliche Menge bei weitem überschreitet, die man auf dem Wertstoffhof von Karlsdorf-Neuthard entsorgen kann. Ein Anruf bei Rainer Münch und die Firma Elektro Krieger hat das Problem für den FVN gelöst. Herzlichen Dank dafür an Rainer Münch.

Als zusätzliche Motivation für unseren Bautrupp dient das nebenstehende Bild, auf dem Walter Hees und Norbert Schäffner, beide in tragender Funktion, die Zapfanlage zeigen, die als krönender Abschluss die „Bayrische Theke“ zieren soll.

 

 

Weiter geht`s auf der Baustelle.

11.02.19

Unaufhaltsam wird weiter gearbeitet an unserem Vereins-/Mannschaftszimmer.  Es werde Licht, ohne selbiges anzuschalten, kann man der nächste Bauabschnitt überschreiben. Überaus großzügige hat uns unser ehemaliger Torwart Daniel Herceg, von der Firma Herceg Bohr- und Sägetechnik, mit einer kostenneutralen Dienstleistung unterstützt. Er hat mit seiner Firma die beiden Fensteröffnungen gesägt, in die unser Bautrupp die beiden Fenster eingebaut hat.

 

Als weiteren, sichtbaren Fortschritt kann man den Transport unserer Theke, aus unserem Container in das Vereins-, Mannschaftzimmer bezeichnen. Die Aktion fand im Rahmen der Wintervorbereitung als Krafttraining statt. Dass unsere Mannschaft auf kräftemäßig gutem Niveau zu sein scheint. Als Beispiel der Spielausschuss Holger Baumgärtner, Mannschaftskapitän Ricardo Nagel und Trainer Christopher Heneka denen die Anstrengung des Transports nicht anzusehen ist. Es darf nicht unerwähnt bleiben, dass nicht nur diese drei, sondern noch weitere Spieler nötig waren, um die schwere Theke zu transportieren.

 

Da einige besorgte Anfrage zum Bild von Walter Hees gestellt wurden, hier die Versicherung, dass er nicht eingemauert wurde. Er schaut nur von Außen nach Innen durch einen Schlitz den er zur Fensteröffnung erweitert.

 

Wohlverdiente Mittagspause.

 11.02.19

 

Unsere Umbaumannschaft muss sich natürlich auch stärken um alle die Arbeiten zu bewältigen, die beim Umbau der Kegelbahn zum Vereins-, Mannschaftszimmer, zu bewältigen sind. Auf dem Bild sind zu sehen: Frank Gutjahr, Klaus Leiling, Wolfram Armbruster (links, von vorne), Norbert Schäffner, Dieter Heidorn, Walter Hess (rechts, von vorne).

 

Nicht nur beim Essen herrscht gute Laune, sondern auch beim Arbeiten.

 

Umbau unserer Toilettenanlage mit Zugang vom Umkleidebereich.

Weitere Info und Bilder unter News -> Verbesserung . . . . .

 

Jugend

 

 D-Jugend beim Hallenturnier des FC Karlsdorf.

 Mehr . . . . .

Großer Erfolg unserer D-Jugendmannschaft.

Mehr . . . . .

Bernd Voss Fußballschule gastierte beim FV Neuthard.

Mehr . . . . . .

 

So erreicht man uns auf Facebook: